Musikmaschine Workshop in Flintbek

Im Jugenzentrum Pfütze in Flintbek, haben wir einen kleinen Workshop mit dem Titel „Musikmaschine“ gegeben. Hier haben wir zusammen mit Kindern und Jugendlichen an der Fortführung bereits bearbeitender Objekte gearbeitet und an Klangmaschinen gefeilt. Außerdem haben wir Videos von bereits existierenden Klangmaschinen gezeigt und Arbeiten von Fischli und Weiss vorgestellt.IMG_6779 IMG_6774 IMG_6773 IMG_6780 IMG_6781

Musik ohne Instrumente Workshop in Schleswig.

Hier sind einige Musikbeispiele aus unseren Musik ohne Instrumente Workshop im Jugendzentrum in Schleswig. Diesmal hat unser Musiker Dominik begleitet, der diesen Workshop angeleitet hat und mit Hilfe eines Radios, Mikrofon, Effektgeräten und einer Loop-machine einige Songversuche ausprobiert hat.

 

IMG_6837 IMG_6846 schleswig musikohne instrumetnIMG_6833

ABSCHLUSS UNSERES BAUMPROJEKTES

Foto 3

Foto 1

Foto7

In letzten Wochen haben die Kinder aus Kronshagen gelernt, was es für verschiedene Bäume gibt und aus was ein Baum besteht.

في الأسبوع الماضي في كغونسهاقن تعلم الأطفال أنواع مختلفة من الأشجار ، ومما تتكون الشجرة.

VON DEM SONNENBLUMENKERN ZUR SONNENBLUME.

Foto 5-1 Foto 2-1 Foto 1-1

Die Kinder aus Gettorf erleben die Verwandlung einer Sonnenblume. Hier entsteht eine Collage aus Farbe, Papier und Sonnenblumenkernen.

الأطفال من فيتورف يجربون تحويل عبادة الشمس . هنا تتكون مجمعة من الألوان ، الأوراق وأوراق عبادة الشمس .

BUCHGESTALTUNG IN GETTORF

IMG_7163IMG_7128  IMG_7146 IMG_7138

In Gettorf machen wir zur Zeit ein Buchgestaltungsprojekt. Jedes Kind gestaltet sein eigenes Buch und erzählt dabei eine Geschichte.

في فيتورف عملنا مع الاطفال في الرسم وبعض التصميم على الكتب .كل الأطفال صمموا الكتب الخاصه بهم مع قول بعض القصص .

Herbstfest in Plön

Wir haben nochmal alles schick dekoriert und ein gemeinsames Fest auf die Beine gestellt, um unsere Gartengestaltung für dieses Jahr zu beenden. Es gab sehr leckeres Essen, warme Getränke und es wurde ordentlich getanzt. Yeah!img_4784 img_4783 img_4781 img_4771

 

 

Tribute to Bambi unterstützt das Sprache-und-Kultur-Mobil!

Tribute to Bambi 2016 in The Station Berlin in Berlin Das Charity-Ereignis TRIBUTE TO BAMBI nutzt seit 2001 die breite mediale Strahlkraft von BAMBI, um alljährlich gemeinsam mit Unternehmen, Stars und hochkarätigen Gästen aus Unterhaltung, Wirtschaft, Politik und Medien Not leidenden Kindern in Deutschland zu helfen. Copyright: © EVENTPRESS für Hubert Burda Media Datum 06.10.2016
Tribute to Bambi 2016 in The Station Berlin in Berlin
Das Charity-Ereignis TRIBUTE TO BAMBI nutzt seit 2001 die breite mediale Strahlkraft von BAMBI, um alljährlich gemeinsam mit Unternehmen, Stars und hochkarätigen Gästen aus Unterhaltung, Wirtschaft, Politik und Medien Not leidenden Kindern in Deutschland zu helfen. Matthias Albold und Liane Jaskulke vom Sprache-und-Kulturmobil zusammen mit der Gastgeberin Patricia Riekel.
Copyright: © EVENTPRESS für Hubert Burda Media

Zaz supports our project. Thank you!

Zaz unterstützt soziale und lokale Institutionen, Organisationen und Vereine. Auf ihrer Deutschlandtour hat Sie auch in Kiel angehalten und unterstützt nun auch das Sprache-und-Kulturmobil und Viva Con Aqua Kiel. Für mehr Informationen rund um das Projekt schaut auf die Webseite von Zazimut : https://www.zazofficial.com/en/zazimut

Das Sprache-Kultur-Mobil bei Zaz

logo-zazimut

Wir waren auf dem Zaz Konzert in Kiel und sind nun teil des Zazimut Netzwerkes. Zaz unterstützt auf ihrer Tour lokale Initiativen und baut ein weltweites Netzwerk von Organisationen auf. Wir freuen uns teil von Zazimut zu sein. Mehr Fotos und Eindrücke werden bald auf unseren Blog erscheinen.

Zwischenstopp Vernissage

Hier ein kleiner Eindruck unserer Ausstellung „Zwischenstopp“. Gezeigt wurden Arbeiten die im letzten halben Jahr entstanden sind. Ausgestellt wurden Werken aus allen Einrichtungen in denen wir tätig sind. Zwischenstopp markiert hierbei ein Eindruck der bisherigen Ergebnisse aber verweist auch auf die zukünftigen Arbeiten die noch entstehen werden wie zum Beispiel eine Bauwagengestaltung in Flintbek.DSC01265 DSC01287 DSC01349 DSC01292DSC01309

Plön: GOOOAALLL!

 

In Plön werden wir jetzt damit beginnen ein Urban Gardening Projekt umsetzen, um damit nicht nur den Garten für die Unterkunft schön zu machen, sondern auch eine Begegnung zwischen den Anwohnern in Plön mit dem Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft zu gestalten. Als erstes steht natürlich das Fussballtor, damit der Frühling bespielt werden kann.Foto 1Foto 5 Foto 4 Foto 3 Foto 2

Kronshagen: Umrisse und die Pracht der Farben

 

In Kronshagen beschäftigen wir uns weiterhin mit Schatten, Silhouetten und Umrisse und versuchen dies auf ein Medium zu übertragen. In diesem Fall mit Farben auf ein Papier. Es ist unglaublich zu sehen wie die Kindern dabei immer besser deutsch sprechen und neue Wörter lernen und außerdem macht es extrem viel Spass.Foto 1Foto 5 Foto 3 Foto 2

 

 

Maskerade

 

In der Brüder Grimm Schule in Kronshagen arbeiten wir weiter an unseren zukünftigen Theaterprojekt zum Thema Licht und Schatten. Diesmal haben wir uns mit Maskerade beschäftigt. Bekleidet wurde diese Doppelstunde von unseren Künstler Volker Altenhof. Foto 1 Foto 2 Foto 3 Foto 4 Foto 5 Foto 1 Foto 2 Foto 3

Tell a Story

Am Freitag haben wir  versucht unsere bisherigen Zeichnungen, Radierungen und Skizzen in Geschichten zu übersetzen für unsere zukünftige Publikation die im Rahmen eines kleinen Heftes erscheinen wird. Orientiert haben wir uns an Karikaturen, Graphic Novels und Comics.

image_3image_7image_2image_9image_10image_6

 

 

 

 

Tanz und Musik in Plön

Zusammen mit dem Musiker Erhard Ohlhoff waren wir wieder zu Besuch in der Gemeinschaftsunterkunft in Plön. Kaum haben wir die Instrumente und Anlage aufgebaut, wurde auch schon losgetanzt. Jeder konnte sein Handy anschließen und Musik aus seinem Herkunftsland abspielen. Sofort wurden die passenden Schritte gezeigt und schließlich tanzten alle zusammen.

To see a little video just click on the link below.

4ade9e49082fe832606b519833d51b94

Posting in Boostedt

 

Mehr als hundert kleine Post-its mit Skizzen, Zeichnungen, Ideen und Gedanken von mehr als 30 Kindern und Erwachsenen wurden zu einem großen Ganzen zusammengefügt. Durch unsere kreative Arbeit vor Ort versuchen wir den Menschen eine Plattform zu geben um sich ausdrücken zu können und ihre verschiedenen kulturellen Hintergründe zu vereinen. Vielen Dank nochmal an die Muthesius Kunsthochschule und an die Leitung der Unterkunft in Boostedt für die Unterstützung.image

image_7image_1 image_2 image_3 image_4 image_5 image_6  image_8 image_9